Damen 1 - Revanche geglückt

Damen 1 - Revanche geglückt

Nach einer längeren Pause stand unser Damen 1 am Samstag wiedereinmal auf dem Feld. Der Gegner, SV Fides, bekannt durch ihre flinke Spieltaktik, sollte vor Heimpublikum mit viel Elan und Teamspirit bezwungen werden. Die Motivation war bei den Spielerinnen sowie auch beim Trainer hoch. 

Nach dem Startpfiff schien es, als sei die Mannschaft mit den Gedanken überall anders, nur nicht auf dem Spielfeld. Tempo, Wille und die Freude am Spiel fehlten. Den Gegnern lief es ähnlich, wobei ihr grösstes Problem aber unsere starke Torhüterin Alex war. Trotzdem war der Trainer alles andere als zufrieden, weshalb nach 5 Minuten bereits das erste Time-Out fiel. Die Worte von Barasin schienen Wirkung zu tragen. Der Druck auf das gegnerische Tor wurde kreativer und mit mehr Tempo gestaltet. Dementsprechend wurde auch ein konstanter Vorsprung auf die St. Gallerinnen ausgebaut. Diese Spielweise konnte bis zur Pause beibehalten werden. Die SG Uzwil/Gossau zeigte Freude am Spiel und boten dem Publikum eine interessante Partie. Mit einem Zwischenstand von 14:10 ging es in die Garderobe. 

Die Situation in der Pause war für Trainer und Spielerinnen schwierig. Genau so weiterzumachen wie vor der Pause, scheint eine leichte Sache zu sein, braucht aber von jeder Spielerin mentale Stärke und grosser Wille. Barasin redete positiv auf die Spielerinnen ein und motivierte mit klaren Worten. 

Der Start in die zweite Phase verlief ähnlich wie zu Beginn der Partie. In den ersten 10 Minuten konnte lediglich ein Tor erfolgreich verwertet werden. Gleichzeitig schalteten die Gegnerinnen einige Gänge höher, sodass sie kurze Zeit die Führung übernehmen konnten.  Dies aber rüttelte die Uzwilerinnen auf und sie kehrten zurück zu ihrer vertrauten und kreativen Spielweise. Vor allem unsere Frau im Tor bewies erneut ihr Können und lieferte eine Parade an der nächsten. BRAVO ALEX! Nachdem der Vorsprung auf die St. Gallerinnen wieder ausgebaut wurde und der Sieg zum Greifen nah war, liessen die Spielerinnen das Publikum und den Trainer nochmals kurze Zeit zittern. Die SG Uzwil/Gossau bewies aber zum richtigen Zeitpunkt Stärke und konnten den SV Fides mit einem Endresultat von 26:23 bezwingen. 

Um sich aber für die Aufstiegspiele zu qualifizieren, müssen die nächsten Spiele nochmals mit hohem Teamspirit und Freude am Spiel angegangen werden. Die nächste Partie findet direkt nach dem Osterwochenende am Dienstag 03. April, um 20.15Uhr zu Hause in der BZ statt. Wir hoffen auf lautstarke Unterstützung und ein Hopp SG!

Zurück