flinker, präziser, präsenter und aggressiver = einfach besser

flinker, präziser, präsenter und aggressiver = einfach besser

FU16-C : TV Appenzell 21:32 (9:13)

Etwas unerwartet verpasste der unangefochtene Gruppensieger der Vorrunde wegen einem Tor den Aufstieg in die Interklasse. Dadurch durften die FU16-C Girls nochmals gegen den TV Appenzell antreten, um dem agilen Team ein Bein zu stellen. Dazu wollten die Girls von Beginn an den Gegner im Angriff und in der Verteidigung unter Druck setzen.

Nach drei präzisen Gegenstössen verursacht durch zu schwache Abschlüsse, stand es nach 8 Minuten schon 1:5. Durch die offensive und aggressive Verteidigung der Appenzeller kam unser Angriffsspiel ins Stocken und in der Verteidigung wurde zu zaghaft dagegengehalten. Dadurch vergrösserte sich der Abstand kontinuierlich.

In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit konnte das Team das Appenzeller Bollwerk regelmässig überwinden und wieder bis auf 4 Tore aufschliessen. Die Pause (9:13) kam eigentlich zu früh und beendete die Aufholjagd.

Nach der Pause stand die Verteidigung sehr gut. 3 Mal in Folge konnte der Ball gewonnen werden, aber wegen technischen Unzulänglichkeiten wurde leider kein Tor erzielt.  So wurde die Tordifferenz grösser anstelle kleiner und ein mögliches positives Resultat entglitt dem Team vollends.

Über 60 Minuten ist das junge FU16 Team dem druckvollen Angriffsspiel, der individuellen Klasse sowie der Aggressivität in der Verteidigung noch nicht gewachsen. Sobald eine der drei starken Rückraum-Spielerinnen eine Pause bekam, konnten die Girls das Geschehen ausgeglichen gestalten.

Den beiden «fast Neulingen» im Rückraum, Kristina (5) und Caroline (3), gelangen immerhin 8 Tore und erhöhen die Unberechenbarkeit des Teams. Mit mehr Spielpraxis und mehr Sicherheit werden sich auch die technischen Fehler kontinuierlich reduzieren.

Nun geht es in eine fast zweimonatige Spielpause, bis das Team mit drei Spielen innert 4 Wochen die Saison am 14.4.18 abschliesst.

Für die FU16-C spielten:

Tanja, Anja, Janic F., Marija, Lejla, Moutse, Sina, Tamara, Caroline, Kristina und Lena

Zurück