FU 16 Uzwil-Gossau gewinn 1. Meisterschaftsspiel klar mit 36:29 (18:10)gegen den LC Brühl

FU 16 Uzwil-Gossau gewinn 1. Meisterschaftsspiel klar mit 36:29 (18:10)gegen den LC Brühl

Gut vorbereitet, aber sichtlich nervös starteten die Girls in Ihr FU16 Abenteuer. In den ersten 10 Minuten (5:4) lagen die Vorteile auf der UZ-GO Seite, doch man konnte den LCB einfach nicht distanzieren.

In der Defensive wurde hart gearbeitet und die Girls holten sich damit die nötige Sicherheit im Abschluss. Durch einen lupenreinen Hattrick von Tamara oder waren es sogar 4 Tore in Folge, wurde der LCB geknackt. Toll war auch, dass die vollzogenen Wechsel sich nicht negativ auf den Spielverlauf auswirkten.  Mit 18:10 starteten die Girls in die 2. Halbzeit, wo der generische Coach eine Überraschung parat hatte.

Maria Moutse wurde durch eine „Frau-Deckung“ aus dem Spiel genommen und brachte Unsicherheit ins UZ-GO Angriffsspiel. Das Team braucht etwa 10 Minuten, um mit der ungewohnten Situation klar zu kommen und die Anweisungen des Coaches umzusetzen. Je länger das 5:5 dauerte, desto besser wurden die Lücken genutzt, der Kreisläufer in Abschlussposition gebracht und schön herausgespielte Tore erzielt.

Mehr zu denken geben sollte den Girls die Teils desolate 3:2:1 Verteidigung. Offensiver eingestellt, wurde die nötige Laufbereitschaft klar vermisst. In der 2. Hälfte kassierte das Team doppelt so viele Tore, wie im ersten Durchgang!

Dank der guten Offensivleistung über 60 Minuten ist dem jungen FU16 Team der Meisterschaftseinstieg dennoch geglückt. Schon Morgen stehen wir dem HC Rheintal in Heerbrugg gegenüber und können uns ein weiteres Mal messen.

 

Für ZU-GO spielten:

Lisa, Tamara, Janis F., Marija P., Maria Moutse, Ninal, Sina, Lena, Caroline, Jael und im Tor mit Anja, Kristina

Zurück