Herren 3 - Aufstiegsspiel in Ruswil

2 Geschenke an SG Ruswil/Wolhusen

Vor Beginn der Partie Forti gegen SG Ruswil/Wolhusen lud Fortipräsident Franz Würth das gegnerische Team inklusive Fans zu einem Herren 1-Match in Gossau ein. Sämi Weingartner, Herrenspieler von Forti, spielte seine ersten Handballspiele für SG Ruswil/Wolhusen. 

Das Heimteam startete schnell und wach, konnte sich aber nie absetzen. Im Gegenzug fand das Herren 3 von Forti, welches mit einem sehr schmallen Kader antreten musste, immer besser ins Spiel. Vorne trafen die Gossauer und hinten zeichnte sich Daniel Keller mit starken Paraden aus. So stand es zur Halbzeit 10:12 für Forti.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Gossauer weiter ihr Spiel. Je länger jedoch die zweite Halbzeit dauerte je mehr nahmen die Fortispieler Fouls in Kauf, welche mit Penaltys geahndet wurden. Unter anderm durch solche Aktionen konnten sich die Gossauer nicht absetzen, was ihnen 40 Sekunden vor Schluss zum Verhängnis wurde. Durch einen schnellen Gegenstoss erzielte das Heimteam den Ausgleich und wenig später erzielten sie per Penalty das Siegestor. 
Schade für Forti 3, der Sieg war in eigener Hand.

Zurück