Herren NLA: Derby gegen St. Otmar

Ein erstes St. Galler Derby steht auf dem Programm

Am kommenden Mittwoch, 7. Februar 2018, steht in der NLA Abstiegsrunde das erste St. Galler Derby zwischen dem TSV Fortitudo Gossau und dem TSV St. Otmar auf dem Programm. Spielbeginn in der Gossauer Buechenwald ist um 20.00 Uhr.

Die im Abstiegskampf sehr erprobten Gossauer starteten mit einem 30:27-Erfolg über Aufsteiger TV Endingen in die Mission Ligaerhalt. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte die Erdin-Truppe eine überzeugende Leistung und führten mit sieben Treffern Unterschied. Danach machten sich die Fürstenländer aber zeitweise das Leben selber schwer und liessen sich durch umstrittene Strafen aus dem Konzept bringen.

Letzter Tabellenplatz abgegeben

Es war eine wegweisende Partie für Forti, in der sofort Punkte erwartet werden mussten, ansonsten wäre die Truppe bereits nach der ersten Runde mit dem Rücken zur Wand gestanden. Das Team zeigte jedoch, dass sie parat war und die nötigen Zähler einfahren konnte. Es stehen nun aber noch neun weitere sogenannte Endspiele für den TSV an. Der nächste Gegner ist mit dem TSV St. Otmar auf dem Papier hergesehen der stärkste Widersacher in der zweiten Phase der Meisterschaft.

Ebenfalls mit einem Sieg gestartet

Auch die Otmärler sind mit einem Sieg in die Abstiegsrunde gestartet, zu Hause wurde GC Amicitia Zürich mit 30:27 bezwungen. Die Begegnung war lange ausgeglichen, erst mit der Zeit konnten sich die favorisierten St. Galler allmählich absetzen und die zwei Punkte unter dach und fach bringen. In der Qualifikation musste sich Forti in der heimischen Buechenwald mit 24:29 von St. Otmar bezwingen lassen. Aber im Auswärtsspiel in der Kreuzbleiche gelang Gabriel Würth elf Sekunden vor der Sirene der 29:29-Ausgleich.

Zurück