Herren NLA: Gelingt erneut ein Sieg?

Forti spielt gegen den HC Kriens-Luzern

Am Mittwoch, 22. November 2017, spielt der TSV Fortitudo Gossau zu Hause in der Buechenwald um 20:00 Uhr gegen den HC Kriens-Luzern. Im Hinspiel gelang den Fürstenländern in der zweiten Runde ein Sieg und wollen, erneut Punkte sammeln. 

Es war die Überraschung der Runde, als der TSV Fortitudo Gossau in der Krienser Krauerhalle gegen den HC Kriens-Luzern mit 25:22 gewinnen konnte. Die Zentralschweizer liegen mit zwölf Zählern auf dem fünften Platz in der Tabelle. Zuletzt konnte die Truppe in der heimischen Halle gegen den BSV Bern Muri mit 27:25 gewinnen. Mit drei Siegen im Rücken wird das Team um Trainer Heiko Grimm mit viel Selbstvertrauen in die Ostschweiz reisen. Und natürlich wollen die Spieler den Ausrutscher aus dem Heimspiel vergessen machen.

Ein Team in Reichweite

Die Erdin-Equipe hat natürlich gute Erinnerungen an den kommenden Gegner, muss sich aber nach den Niederlagen gegen Pfadi Winterthur und Kadetten Schaffhausen wieder sammeln, damit erneut ein Exploit geschafft werden kann. Die Innerschweizer liegen eigentlich ausser Reichweite der Gossauer, aber mit einer konzentrierten Leistung ist vieles möglich, wie schon beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison.

Niederlagen abhacken

Dass Gossau die letzten Partien verlieren würde, war klar aber nun muss das Positive mitgenommen werden, um wieder angreifen zu können. Das Team rutschte nach dem 26:24-Sieg von GC Amicitia Zürich über den HSC Suhr Aarau Zürich auf den vorletzten Platz ab. Darum würde ein neuerlicher Erfolg nicht nur viel Selbstvertrauen geben, es würde Forti auch im Kampf um die Playoff-Plätze beflügeln.

Zurück