Herren NLA: Heimspiel gegen den BSV Bern Muri

Herren NLA: Heimspiel gegen den BSV Bern Muri

Am kommenden Samstag, 14. Oktober 2017 (17.30 Uhr, Buechenwald), spielt der TSV Fortitudo Gossau gegen den BSV Bern Muri und möchte an die gute Form der letzten Partie anknüpfen. 

Es fehlte wahrlich nicht viel und die Sensation im Spiel gegen Favorit Pfadi Winterthur wäre Tatsache geworden. Eine Unachtsamkeit führte drei Sekunden vor Schluss zu einer roten Karte gegen den Gossauer Nils Ham, was gleichzeitig zu einem Penalty für Pfadi führte, da es ein unnötiges Notbremsfoul in der Spielhälfte der Eulachstädter war. Die Fürstenländer zeigten jedoch über die 60 Minuten gesehen eine ansprechende Leistung. Aber auch in jener Partie hatte die Erdin-Truppe erneut eine Phase, wo sie mehrere Minuten keinen Ball ins Tor brachten.

Erst zwei Niederlagen
Wie fast jeder Gegner, ist auch der BSV Bern Muri gegen die Gossauer der klare Favorit. Dies ist auch gut so, denn dass sich Forti in der Favoritenrolle nicht wohlfühlt, zeigte die Niederlage beim Aufsteiger TV Endingen. Die Berner starteten mit einem klaren 33:25-Erfolg über Endingen in die Saison. gegen Pfadi (23:27) wie auch den HSC Suhr Aarau (22:23) hatte die Aleksandar Stevic-Equipe das Nachsehen. Das Team will in der Buechenwald wieder auf die Erfolgsspur einbiegen.

Auf dem richtigen Weg
Trotz der unnötigen Niederlage zuletzt ist der TSV Fortitudo Gossau im Soll und steht mit drei Punkten auf dem guten achten Tabellenplatz. Die Truppe kann sich aber nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und muss weiter hart an sich arbeiten, um das Saisonziel die Playoff-Qualifikation erreichen zu können. Es braucht weitere konstante und konzentrierte Partien, damit sich ein Coup wie gegen den HC Kriens-Luzern wiederholen kann.

Zurück