Mit einer guten Teamleistung erspielt sich die FU14 einen klaren Sieg

Mit einer guten Teamleistung erspielt sich die FU14 einen klaren Sieg

 

FU14 - TV Unterstrass 36:12 (17:5)

 

Die Girls wollen die mit nur 6 Feldspielerinnen angetreten Gegnerinnen von Anfang an durch Gegenstösse und schnellen Spielaufbau unter Druck setzen. Je länger das Spiel dauerte, desto besser konnten die Girls (vor allem Vivien) die Gegenstössen im Netz unterbringen und im Angriff durch starke 1:1 Entscheidungen das Spiel an sich reissen. Schon nach 20 Minuten mit 13:3 war das Spiel entschieden. Erfreulich war, dass das gesamte Team nicht nachliess, konsequent deckte und die Torausbeute hoch hielt.

Die 3:2:1 mit Torfrau Tanja arbeitet souverän und kassiert aus dem Stellenangriff in 30 Minuten nur 2 Tore. Umso ärgerlichen waren die 3 Gegenstoss Tore nach Fehlzuspielen im Angriff bzw. Spielaufbau.

Nach 15 Minuten in der der 2. Halbzeit stellte der Coach auf das „alte“ 3:3 Verteidigung-System um, damit der Gegner zu mehr Ballverlusten gezwungen werden sollte.

Die Umstellung brauchte etwas Zeit. Danach klappte der Ballgewinn recht gut. Leider liess die Präzision im Spielaufbau gegen Schluss nach und man verschenkte zu viele Bälle, um die 40 Tore Marke zu knacken.

Erfreulich war, dass die neue Auslösung „31 Links“ zum ersten Torerfolg in einem Spiel führte.

Das Team hat gegen einen klar schwächeren Gegner über 50 Minuten eine tolle Mannschaftsleitung gezeigt und hat die verletzungsbedingen Absenzen (Anja, Janic S., Jael, Sabina) gut verkraftet.  

Für Forti spielten: Vivien, Raquel, Nina, Lena, Tamara, Tanja, Timea, Lara, Caroline, Janis F. und Fiorenza.

Zurück