MU 13 Fürstenland: Den eingeforderten klaren Sieg eingefahren!

Auch der "2.Anzug" sitzt!

 

SG Fürstenland   :   HC Arbon Espoirs            35  :  8  (19 :  3)


Im Spiel gegen die sehr jungen Arboner konnten die Fürstenländer eigentlich nur verlieren! Deshalb startete der "1.Anzug" mit den Teamleadern in die vormittägliche Partie. Nach knapp einer Viertelstunde konnte sukzessive der "2.Anzug" das Feld übernehmen, denn die Weichen wurden von den "Starting-Six" klar auf einen ungefährdeten Sieg gestellt!

Nun waren nebst den 2006ern auch 2007er-Jahrgänge im Spiel und boten den Seebuben unter der Regie von Damian Pfründer tollen Anschauungsunterricht im Angriff, wie mit der "Grobform" Doppelkreuzen mit Sperrunterstützung bereits eine anspruchsvolle Auslösehandlung gespielt werden kann.

In der Verteidigung blieb der Stammtorhüter Noah Küffer als 2005er noch in der ersten Hälfte auf seinem Posten. Für ihn war es schwierig die Aufmerksamkeit hochzuhalten, da nur wenige Bälle zu parieren waren. Die "Angreifer-Angreifer" vor ihm blieben konsequent und Lars Widmer, von der Rover Wittenbach-Fraktion im Team, führte die Fürstenländer ausgezeichnet. So mag es nicht erstaunen, dass gerade mal 3 Gegentreffer auf der Anzeigetafel standen.

Dem jungen Herisauer Linkshänder Fabio Steingruber war es vergönnt, einen an ihm verschuldeten Siebenmeter, gleich selber im Tor unterzubringen, womit er sein persönliches Highlight auch gebührend feiern durfte...

Auch im zweiten Umgang blieben die gleichen Akteure auf der Platte, ausser dass nun Naum Schurter (Jahrgang 2006) im Tor stand. In der 54.Minute hätte er seine gute Leistung krönen können, wenn er den Siebenmeter bei seinem Antipoden untergebracht hätte... Der Sprint zurück in sein Gehäuse wäre beinahe noch aufgegangen, doch eben nur beinahe... Somit sorgten die Arboner für einen positiven Farbtupfer in der sonst einseitigen Partie.

Lars Widmer, Silvan Bücheli und vor allem Damian Pfründer sorgten dafür, dass die geistige Spannung über die ganze Partie hochgehalten werden konnte und allesamt eine sehr gute Chancenauswertung aufweisen konnten. Ebenso erfreulich ist festzuhalten, dass sich alle eingesetzten Feldspieler mindestens ein Tor gutschreiben lassen konnten. Bereits ist im Hinblick auf nächste Saison ersichtlich, dass der "2.Anzug" auch schon ganz flott daher kommt.

Eine weitaus schwierigere Aufgabe wartet am kommenden Samstag, 25.11.2017 in der BBC-Arena gegen die starke Kadetten-Équipe! Unvergessen ist noch, dass die körperlich unterlegenen Fürstenländer 50 Minuten lang Paroli bieten konnten. Sicher ist, dass es nun am "1.Anzug" liegen wird, für einen Exploit zu sorgen! Schaun mer mal...

HOPP FÜRSCHTELAND!!!

  
2 weitere Punkte aufs Konto eingespielt haben:

Noah Küffer, Naum Schurter; Leo Baumgartner, Damian Bruggmann, Silvan Bücheli, Matteo Etter, Timur Farkas, Etienne Kobler, Damian Pfründer, Keichi Preisig, Loris Rottmeier, Lino Solèr, Fabio Steingruber und Lars Widmer

 

Zurück