Torhüter stark geschossen und Spiel verloren

Torhüter stark geschossen und Spiel verloren

FU16-C : HC Flawil1 15:27 (8:12)

Das nackte Resultat zeigt eine klare Niederlage der FU16-C, wie man es nach den letzen Resultaten der beiden Teams nicht erwarten durfte.

Die ersten 20 Minuten zeigte das junge Team gegen einen körperlich und spielerisch erfahrenen Gegner guten Handball. Das Team war dem Gegner ebenbürtig, solange die Abwehr mit einer starken Anja funktionierte.

Dieser Effort gelang dem Team trotz einer unterirdischen Wurfausbeute!! Das gelbe Leibchen des grossen Torhüter schien ein Magnet für unsere Bälle zu sein. Auch aus besten Wurfpositionen wurde das gelbe Shirt zu einer fast unüberwindlichen Wand. Je verunsicherter unsere Girls wurden, desto besser parierte die Torfrau unsere Bälle.

Die letzen 10 Minuten vor der Pause  gingen 1:6 an den Gegner und somit mit minus 4 Toren in die Pause.

Die 2. Halbzeit wollten die Girls bessere Entscheidungen treffen und mit mehr Präzision in den Abschluss gehen. 

Zwischen Vorsatz und Wirklichkeit klaffe auch in den nächsten 15 Minute ein zu grosse Lücke, um das Spiel noch zu drehen.

Das Resultat fiel zum Schluss auch so klar aus, da sich die Girls in den letzen 15 Minuten in die Niederlage "schickten". 

Nächsten Samstag spielt die FU 16 Ihre letztes Saisonspiel gegen die zweite "Ringli-Gegner" aus Schaffhausen. 

Für die FU 16-C spielten:

Anja, Tanja, Tamara, Sina, Lena, Jael, Caroline, Janic S., Moutse, Marija, Lejla und Kristina

Zurück