Damen 1 - Trotz Niederlage für Aufstiegsspiele qualifiziert

Damen 1 - Trotz Niederlage für Aufstiegsspiele qualifiziert

Am vergangenen Samstag empfing unser Damen 1 den HC Brugg in der heimischen Buechenwaldhalle. Inwiefern und ob sich die SG Uzwil/Gossau für die 1. Liga qualifiziert, hing von dieser Partie ab. Dementsprechend hoch waren die eigenen Erwartungen an das Duell. Ziel war es, die Defensive von Beginn an aggressiv und kompakt zu gestalten, sodass der Angriff mit Ruhe und Geduld gestaltet werden kann. Das volle Kader startete motiviertert in die Aufwärmphase und begab sich konzentriert in die erste Halbzeit. 

Die Startphase verlief einigermassen zufriedenstellend. Ein kleiner Vorsprung konnte dank einer starken Abwehr erzielt werden. Bedauerlicherweise gab man die Überlegenheit schneller her als erwünscht. Die Gäste konterten plötzlich mit Tempo und verwerteten gleich mehrere Tore hintereinander. Ein Team-Time-Out sollte die gegnerische Torphase stoppen und die SG Uzwil/Gossau zurück zum eigenen Spiel führen. Doch auch nach dieser kurzen Verschnaufpause fehlte es an Geduld und Präzision im Abschluss. 

„Vergesst diese 30 Minuten, kehrt auf das Feld zurück und spielt so, wie ihr es könnt!“ hiess es von Barasin in der Pause. Das Pausenresultat von 11:5 soll in den Köpfen auf Null gestellt werden. Im Angriff musste man sich mehr Zeit lassen und gemeinsam Torchancen herausspielen. Als Team kämpfen - als Team gewinnen, war das Motto. Hoffnungsvoll und motiviert kehrte man zurück aufs Spielfeld. 

Die zweite Halbzeit war ein Nervenkitzel, geprägt von Triumph und Ernüchterung. Mehrere Male war man dem Gegner auf den Fersen. Doch den Aargauerinnen gelang es immer und immer wieder diesen kurzen Hoffnungsschimmer zu erlöschen. Trotz Kampfgeist der SG Uzwil/Gossau wollte an diesem Nachmittag der Ball nicht ins gegnerische Netz. Dazu kamen unzählige technische Fehler, welche den Sieg immer weiter in die Ferne rücken liessen. Der Schlusspfiff bei einem Resultat von 16:22 sass tief und der direkte Aufstieg somit gestrichen. 

Doch ganz verloren war die Chance auf den Aufstieg in die 1. Liga noch nicht. Man wartete die Ergebnisse des parallel laufenden Duell zwischen dem SG Zürisee und dem ATV/ KV Basel 2 ab. In der Zwischenzeit begab sich die Mannschaft samt Minions an die OFFA und stärkte den Teamgeist bei einem (vielleicht auch zwei) Gläsern Wein. Und tatsächlich durfte man auf Qualifikation der Barrage-Spiele anstossen! Alles was danach noch kam, lassen wir an dieser Stelle aus…. ;)

Somit ist die Saison nach dem offiziell letzten Meisterschaftsspiel doch noch nicht zu Ende. Nächsten Samstag kämpft unser Damen 1 zu Hause ab 18.00Uhr in der BZ  gegen den Club 72 Köniz. Jetzt zählt jede Unterstützung, sei es Mami, Papi, Götti, Gotti, Freunde, Nachbar, Verwandte, Bekannte, Unbekannte und noch viele mehr! Wir freuen uns auf jedes einzelne HOPP SG!! 

Zurück